Making-of: New York City’s Subway Map

Making-of 2

Ich wollte schon lange mal einen Stadtplan gestalten. Während der ersten Wochen hier in New York City ist mir das immer wieder in den Sinn gekommen. Da war der New Yorker U-Bahnplan, The Map, meine tägliche Lektüre. Als ich dann in einem Künstlerbedarf-Laden dieses wunderbare Bastelmaterial (wieder-)entdeckt habe, war für mich klar, dass ich die bunten Pfeifenputzer für meinen Stadtplan „New York City’s Subway Map“ nutzen will.

Es sollte eine abstrakte, interaktive Karte entstehen, auf der New Yorker Kinder sich verewigen können, in dem sie eine Skizze von ihrem Gesicht an einem Ort platzieren und von diesem Ort erzählen: Bilder von der Aktion.

Making -of

In diesem Making-of zeige ich, wie ich den abstrakten, interaktiven Stadtplan gemacht habe:

Making-of 1

Jede Farbe symbolisiert eine der Hauptlinien des New Yorker U-Bahn-Netzes.

Making-of 3

Die F Linie in Orange ist wohl die längste Strecke, die ich auch selbst schon ein paar mal gefahren bin, denn sie verbindet den John F. Kennedy Flughafen mit der Innenstadt.

Making-of 4

Auch die gelbe Linie zieht sich durch die drei Stadtteile Queens, Manhattan und Brooklyn.

Making-of 5

An der blauen Linie befand sich meine erste Unterkunft, in der ich die erste Woche gewohnt habe.

Making-of 6

Und die grüne Linie, an der kommt man einfach nicht drum herum.

Making-of 7

Denn die grüne Linie führt von Norden nach Süden durch Manhattan.

Making-of 8

Und die grüne Linie ist die einzige, die durch die Upper Westside führt – parallel zur Park Avenue. Und da muss man ständig hin, denn da sind die besten Museen, zum Beispiel das Guggenheim Museum, das Jüdische Museum, das Cooper Hewitt Museum usw.

Making-of 8

Das ist die L Linie, mit der man vom iscp – international studio & curatorial program – in ein paar Minuten nach Manhattan kommt.

Making-of 10_

Hier habe ich noch den braunen J Train hinzugefügt.

Making-of 11

Und zum Schluss noch die rote Linie, die in der Bronx beginnt.

Making-of 13

Und nun muss ich das Ganze noch irgendwie an die Wand bringen.

Making-of 14

Dazu habe ich den U-Bahnplan als Trägermaterial benutzt.

Making-of 15

Vorsichtig habe ich das gesamte Gebilde auf die weiße Wand übertragen und mit Hilfe der Karte nochmals korrigiert.

Making-of 16

Die kleine Karte unter dem Plan ist mein Metroticket „unlimited“ vom ersten Monat.

Making-of 17

Bevor die Open Studios losgingen habe ich noch letzte Details korrigiert.

Making-of 18

So sieht das Ganze fertig aus.

Making-of 19

Dann kann es ja losgehen …

Hier seht ihr die Bilder von der Aktion mit New Yorker Kindern bei den OPEN STUDIOS im iscp.

 

English description: Making-of for my „New York City’s Subway Map“ an interaction for Kids where they could fill my New York Subway Map with a sketch of their face telling me about the place where they put it.

 

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *